Kärntner Schachverband News News - Details

Übliche Verdächtige bei Schachgala vorne Veröffentlicht am: 23.10.2012   Autor: von Alfred Eichhorn

Die vor Kurzem zu Ende gegangene Alpen Adria Jugendschachgala im Rahmen ihres 25-jährigen Jubiläums stand erwartungsgemäß unter dem Diktat ihres kroatischen Dauergastes Goranka Allianz.

Sowohl die U20- als auch die U14-Kategorie wurde von ihnen im Jugend- und Familiengästehaus Cap Wörth in Velden gewonnen.  Das persönliche Highlight setzten diesmal freilich zwei Kapitäne, im zivilen Beruf jeweils diplomierte Pädagogen: Beide schafften es an bislang allen 25 Veranstaltungen dabei zu sein. Für dieses erfreuliche „Kuriosum“ wurde das Professoren-Duo Zdenko Jurkovic & Helmut Görzen auch vom Veranstaltungsdirektor Friedrich Knapp geehrt.

Der Turnierablauf selbst war geprägt von einem abwechslungsreichen Kampf um die Podestplätze in beiden Kategorien. Aus Gastgebersicht besonders erfreulich war der dritte Platz vom Europagymnasium Klagenfurt in der U20 mit dem treibenden Motor Mag. Gernot Isola. Das erfolgreiche Quintett setzte sich aus „Leitfigur“ Florian Hribernig, Christoph Opietnik, Markus Fasching, Gregor Hohl und Tobias Lechner zusammen.

Die interne Wertung eines Topscorers fand zwei Abnehmer: Fasching, allerdings ungeschlagen und ein Spiel weniger, und Opietnik finalisierten zu je sieben Zählern. Von ihnen auf Rang vier verwiesen wurde die zusammengesetzte Auswahl Koroska/Kärnten mit Emanuel Nikl-Hutlinski, Laura Tarmastin, Maria Krassnitzer, Ales Nabernik und Denis Syla an den Spielbrettern eins bis vier. Tarmastin schaffte mit 5/6 die meisten Punkte. 

Rang zwei führte „Richter“ und U20-Jugendreferent Gert Mitter seiner grünen Mark zu. Allerdings gelang ihm dieses Vorhaben nur mit einem prominienten „Beutekärntner“ auf dem Spitzenbrett. FM Georg Halvax langte als neuer „Schachsteirer“ mit 5/5 Punkten gleich mal richtungsweisend ordentlich zu. Markus Gössler, Albert Raus, Christoph Moser und Leon Kücükkkaya komplettierten diesen Erfolg.

Mit zwei Vizetiteln im Gepäck, auch in der U14-Kategorie entschieden die Steirer das Rennen gegen Görzens BRG Steyr (OÖ) um 1,5 Punkte für sich, trat MK Mitter die Heimreise sicherlich zufrieden mit seinen Kids an. Wie wohl auch Görzen.

Zurück

Terminkalender

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK