Kärntner Schachverband News News - Details

39. Faaker See Open 2023 Veröffentlicht am: 11.09.2023   Autor: von Namentlicher Verfasser

Das Faaker See Open ging dieses Jahr schon zum 39. Mal im Kulturhaus Latschach über die Bühne. Wie jedes Jahr wird es vom lokalen Schachverein ASKÖ Finkenstein organisiert – heuer zudem als stolzer Mannschaftsmeister der vergangenen Saison in der Kärntner Liga und der Bezirksliga West.

Faakersee Open 2023

Im Rahmen des Opens wurden auch die vom KSV ausgeschriebenen Kärntner Einzel-Landesmeisterschaften 2023 der Allgemeinen Klassen der Damen und der Herren ausgetragen. Dabei werden die Preisträgerinnen und Preisträger aus der Wertung des Opens ermittelt. 

Zwischen dem 12. und dem 19. August nahmen 118 Schachspieler aus 12 Nationen teil, um über 9 Runden ihre geistigen Kräfte zu messen. 

Der Sieger des 39. Faaker See Opens kommt diesmal aus Chile: GM Rodrigo Vasquez Schroeder holt sich mit 8,5 aus 9 möglichen Punkten den Titel. Das einzige Remis gab er an seinen südamerikanischen Schachkollegen GM Cristhian Camilo Rios aus Kolumbien ab, der mit 7,5 Punkten den 2. Platz belegt. Dieser gewann eine Woche zuvor schon das Feffernitz Open in der A-Gruppe. Auf das Stockerl und somit den 3. Platz schafft es der Spanier Ramon Chalmeta Ugas mit 7 Punkten.

Bester Österreicher mit 6 Punkten auf Platz 7 ist der in Lustenau spielende Simon Heinrici, der hier in Finkenstein zum ersten Mal angetreten ist. Bei der Kärntner Einzel-Landesmeisterschaft wurden die besten drei Herren und die beste Frau in der Gesamtwertung prämiert, die laut TWO des Kärntner Schachverbandes teilnahmeberechtigt sind und die alle 9 Partien absolvierten.

Kärntner Landesmeister 2023 ist Dr. Paul Frank vom Esv Askö Admira Villach, der mit 6 Punkten insgesamt auf dem 11. Platz landete. Der Vize-Landesmeister heißt Mihael Kobas (Sv Asvö St.Veit/Glan), der ebenfalls 6 Punkte erspielte, jedoch mit der schlechteren Zweitwertung den 19. Gesamtrang belegte. Die Prämie für den Drittplatzierten wurde an David Ramsbacher vom Möbel Zimmermann Hermagor übergeben, der als U18 Spieler mit 5 Punkten den 32. Platz erreichte.

Bis zur 7. Runde führte die Kärntner Landesmeisterschaft Dr. Franz Riemelmoser vom Esv Askö Admira Villach an, der die letzten beiden Runden nicht mehr absolvieren konnte. Mit 5,5 Punkten und insgesamt Platz 22 ist er somit der Drittplatzierte dieser Landesmeisterschaft.

Bei den Damen erging der Preis für die beste Spielerin des Landes mit 2,5 Punkten an die Finkensteinerin Mag. Sabine Liotta. Auch bei den Damen konnte die mit 3 erreichten Punkten besser Platzierte Petra Daxkobler vom IG Schach Wolfsberg an der 9. Runde nicht mehr teilnehmen. Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern des 39. Faaker See Opens gesamt, der Kategoriepreise und der Landesmeisterschaft recht herzlich.

Die Organisatoren, ASKÖ Finkenstein Obmann Josef »Seppi« Gallob und Turnierdirektor Marko Gallob, sind mit dem Ablauf des Turniers zufrieden. Diesmal fand das Open unter der Obhut des internationalen Schiedsrichters Franz Krassnitzer statt, der mit Ruhe, viel Überblick und großer Sorgfalt einen positiven Turnierverlauf gewährleistet hatte.

Sehr erfreulich beim diesjährigen Open ist die Teilnahme von 21(!) Mitgliedern des Askö Finkenstein, worunter sich auch viele aufstrebende Kinder und Jugendliche befinden, die uns in Zukunft noch viel Freude bereiten werden. Unter den 21 Finkensteinern sind auch heuer wieder der älteste Teilnehmer Albert Legat mit 92 Jahren und die jüngste Schachspielerin Lara Sutschitsch mit 9 Jahren. Allen beiden herzliche Gratulation zu ihren erfolgreichen Spielen beim Open. 

Großer Dank gebührt den fleißigen Mitarbeitern bei den Vorbereitungen, besonders dem Kulturhaus-Hausmeisterpaar Rasinger. Ein großes, herzliches Dankeschön an Anita Kristof, die während des Turniers in der Kantine die Scha chspieler mit Speis und Trank verwöhnte. Außerdem danken wir der Marktgemeinde Finkenstein, die uns für das Faaker See Open die Räumlichkeiten des Kulturhauses Latschach zur Verfügung stellt.

Herr Bürgermeister Christian Poglitsch und Frau Vizebürgermeisterin Christine Sitter kamen beide zur Siegerehrung um allen erfolgreichen Spielern selbst zu gratulieren und ihnen die Preise zu überreichen. In ihren mehrsprachigen Reden wünschten sie allen Teilnehmern eine gute Heimreise und luden zum Jubiläumsturnier, dem 40. Faaker See Open 2024, das vom 10.8 bis zum 17.8.2024 stattfinden wird.

Informationen und Kontakte zum Schachverein ASKÖ Finkenstein finden Sie auf der Homepage http://faakerseeopen.at und auf der Facebook–Seite

https://www.facebook.com/faakerseeopen

Bildtext:
Die Ehrengäste Bürgermeister Christian Poglitsch, Vizebürgermeisterin Christine Sitter, die Organisatoren und alle diesjährigen Preisträger

Zurück

Terminkalender

< Juni 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK