Kärntner Schachverband News News - Details

Überraschungseinlauf bei 2016er LM Veröffentlicht am: 07.01.2016   Autor: von Alfred Eichhorn

Das noch nicht 18 Jahre alte Duo Markus Fasching, Verein SC Die Klagenfurter und Nils Arztmann (SV Feffernitz) beschlagnahmte die beiden Topränge der 2016er LM in der allgemeinen Klasse in Feffernitz.

Landesmeisterschaft 2016

Auf Rang drei platzierte sich Admira Villachs Topfavorit Paul Frank, geschlagen vom neuen Überraschungs-LM mit Schwarz. Die Top 5 fixierten „Admiraner“ Robert Hafner und „Maria Saaler“ Josef Steiner.  Damen Landesmeisterin wurde WMK Laura Tarmastin vom SV ASVÖ St. Veit.

Das auf Augenhöhe passierende U-18-Duell am höchsten Kategorie-Jugendschauplatz entschied die Drittwertung zugunsten Matthias Heindls, Askö Finkenstein. Von ihm somit „zweimal“ geschlagen wird Gregor Zöhrer, SV Feffernitz. Die Top-3 komplettierte Elias Walder von Union Leisach. Feffernitz‘ Alexandra Tscharnuter wird U-18-Queen; beste U-16-Amazone ist Feistritz Paternions Katja Zeber.

Neuer U-16-Maestro wird Möbel Zimmermann Hermagors Mauro Pauletto (ITA). Finkensteins Talent David Sereinig krönte sich verdient zum U-14-Nachwuchs-LM. Die U-12-Wertung sicherte sich das neun Jahr alte Asvö-St. Veit-Talent Louie Schaffner. Ausgezeichnetes U-14-Fräulein wird Feffernitz‘ Biancha Oberberger; ihre U-12-Kollegin heißt Chiara Marika Mostögl, Asvö St. Veit.

Für SC Maria Saal sprang Thomas Woschitz in die Bresche als U-10 -LM. Die gleichnamige Mädchen-Kategorie wanderte nach Kötschach Mauthen durch Valentina Valtiner.  Im U-8-Rampenlicht durfte Niclas Pucher (SV Raika Rapid Feffernitz) strahlen.

Zurück

Terminkalender

< November 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK